Willkommen beim Deutschen Verband der Hefeindustrie e.V.

Brot – das ist das Symbol für Nahrung und für Leben. Aber ohne Hefe und Gärung gelingt auch kein leckeres und lockeres Brot. Schon 3000 Jahre vor Christus wussten die alten Ägypter um das Geheimnis des Sauerteiges und die Wirkung der Hefe. Heute vereint der Deutsche Verband der Hefeindustrie e.V. das Wissen und die Kompetenz der Hefeproduzenten und steht für modernste Produktionsverfahren und hohen Qualitätsanspruch.

Der Deutsche Verband der Hefeindustrie mit Sitz in Bonn hat eine lange Tradition: Bereits 1933 gründeten 37 Hefehersteller die „Wirtschaftliche Vereinigung der deutschen Hefeindustrie“, damals noch in Berlin. Nach einigen Fusionen, so mit dem Bundesverband der Melasse verarbeitenden Brennereien, trägt der Verband seit 2008 seinen heutigen Namen.

Die Beratung unserer Mitglieder und die Vertretung ihrer wirtschaftlichen und fachlichen Interessen gegenüber Behörden und Regierungsstellen ist „unser täglich Brot“.

Die Gesetzgebung der Europäischen Union gerade im Lebensmittelbereich wird auch für deutsche Produzenten immer wichtiger. Der Deutsche Verband der Hefeindustrie wirkt als Mitglied des Europäischen Verbandes der Hefehersteller (COFALEC) aktiv an dessen Entscheidungen und Empfehlungen mit.

Qualität ist unsere Devise


Unsere Mitgliedsbetriebe können auf eine über Generationen währende Familientradition zurückblicken. Und schon immer war es ihr Anspruch, höchste Qualität, Know-how und innovative Produktionsverfahren zu vereinen. Dies gilt auch heute und in Zukunft.

Bereits Ende des 18. Jahrhunderts begann die gewerbliche Hefeproduktion in Europa, damals aus Getreide und Kartoffeln – eine frühe Form der Biotechnologie. Stets waren ausgewählte Rohstoffe und intensive Forschung Garanten für die hohe Qualität der Hefe, für Backtriebkraft und Bekömmlichkeit und damit für gesunde und geschmackvolle Nahrungsmittel.

Heute spielen andere Rohstoffe, namentlich Melasse, eine große Rolle. Für die Herstellung von Frisch-, Flüssig-, und Trockenhefe setzen die industriellen Hersteller auf aufwändige und streng kontrollierte Prozesse und ständige Forschung und Weiterentwicklung. Nur eines hat sich bei der Hefeproduktion über die Jahrhunderte nicht verändert: Der Qualitätsanspruch ist geblieben. Und so lässt sich mit hochwertiger Hefe heute eine größere Vielzahl von leckeren und gesunden Backwaren und anderen Lebensmitteln herstellen als je zuvor.

Mehr zum Verband finden Sie unter Geschichte und Aufgaben. Viele Informationen rund um Hefe, Rezepte und aktuelle Verbraucher-Tips finden Sie in den Verbraucherinformationen.

Deutscher Verband der Hefeindustrie e.V.
Reuterstraße 151
53113 Bonn
Tel: +49 228 212018
Fax: +49 228 229460
info@hefeindustrie.de
www.hefeindustrie.de

Geschäftsführer:
- RA Dirk Radermacher

Vertretungsberechtigter Vorstand:
- Jan Moormann (Vorsitzender)
- Dr. Thomas Dellweg (Stv. Vorsitzender)