Verbraucherinformationen: Die moderne Hefeherstellung

Verbraucherinformationen: Die moderne HefeherstellungSynchronisierung der Zuckerzufuhr mit dem Hefewachstum

Mit dem "Zulauf-Verfahren" beginnt die moderne Hefeherstellung. Dieses Verfahren wurde 1915 in Deutschland und 1919 in Dänemark eingeführt. Es besteht darin, den Zucker, der der Hefe als Nahrung dient, ihr synchron zu ihrem Wachstum zuzuführen. Auf diese Weise wird vermieden, dass sich zu irgendeinem Zeitpunkt überschüssiger Zucker in der Maische befindet und so unerwünscht Alkohol entsteht.

Die heutige Hefeherstellung erfolgt immer noch auf dieser Grundlage. Seitdem hat sie sich jedoch stark verbessert, vor allem dank einer besseren Kenntnis der Rohstoffe und der Biologie der Hefe sowie auch infolge der Automatisierung der Herstellungsabläufe.